Aktuelles


Roman Zaslavsky kommt!
Am 6. Oktober 2019 startet die neue Saison

Sonntag, 24. November 2019, 19 Uhr

Von Ungarn nach Wien

Das Offenburger Streichtrio und die Pianistin Katrin Düringer spielen Werke von Brahms und Mahler

Das Offenburger Streichtrio und die Pianistin Katrin Düringer

Mit dem Offenburger Streichtrio und Katrin Düringer am Klavier haben sich vier Ausnahmemusiker zusammengefunden, welche die Kammermusikliteratur für Klavierquartett mit begeisternder Spielfreude in ihren Konzerten darbieten. Im Forster Konzert stehen Brahms‘ ergreifendes Klavierquartett Nr. 3 c-moll und der berühmte Klavierquartettsatz a-moll von Gustav Mahler auf dem Programm, ergänzt mit einem Streichtrio des Ungarn Geza Frid.

Die Pianistin Katrin Düringer studierte Klavier an der Ecole Normale de Musique in Paris sowie an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe. Sie konzertiert solistisch, als Liedbegleiterin wie auch als Kammermusikerin mit renommierten Partnern. Ihre Projekte und Produktionen beim SWR Karlsruhe fanden in Fachkreisen große Beachtung.

Seit 1987 konzertiert das Offenburger Streichtrio mit den Brüdern Frank (Violine) und Rolf Schilli (Viola) sowie dem Cellisten Martin Merker. Es wurde bei mehreren internationalen Kammermusikwettbewerben in Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden ausgezeichnet. Konzertreisen führten die drei Musiker danach sowohl in viele Länder Europas, wie auch nach Brasilien, Indien, Vietnam, Thailand und Kambodscha, wobei das Trio mehrere Meisterkurse für Kammermusik gab. Rundfunk- und Fernsehproduktionen beim SWR, Schweizer Radio DRS 2 ,RAI Roma, Radio Catalunya, dem irischen, brasilianischen, russischen und vietnamesischen Fernsehen sowie CD-Einspielungen bei ambitus, ANTES, und CENTAUR belegen den exzellenten Ruf des Ensembles.