Aktuelles


Nach der Sommerpause starten wir am 6. Oktober 2019 in die neue Saison. Informationen folgen demnächst!

Sonntag, 28. Oktober 2018, 19 Uhr

Prokofieff steht im Mittelpunkt

Das Ensemble „Quintet in a move“ spielt Kammermusik in außergewöhnlicher Bläser- und Streicherbesetzung

Quintett in a move

Mit dem Karlsruher Ensemble „Quintet in a move“ starten wir in die neue Saison. Marcus Kappis (Oboe), Christiane Groll (Klarinette), Utae Nakagawa-Herbst (Violine), Oliver Scherke (Viola) und Jochen Heibertshausen (Kontrabass) bilden eine originelle Quintettbesetzung, die in Sergej Prokofieffs g-moll-Quintett die vielfältigen Spielmöglichkeiten und reizvollen Klangmischungen der beteiligten Instrumente wunderbar zur Geltung bringen.

Daneben erweitert das Ensemble die Farb- und Ausdruckspalette mit Ivo Petrićs Hommage an sein berühmtes Vorbild Prokofieff. Diverse Duo-Besetzungen spannen den dramatischen Bogen von der Klassik über die Romantik bis zur Gegenwart, in dem auch humoristische Elemente wie eine Tango-Parodie und Saint-Seans „Elefant“ für Solo-Kontrabass enthalten sind.

Die fünf Individualisten des „Quintet in a move“ sind international aufgetreten und auf CD zu hören. Sie wirkten mit bei den Heidelberger Sinfonikern, im Pfalztheater Kaiserslautern, beim Ensemble Modern, dem SWR-Sinfonieorchester und den Wiener Sinfonikern, um nur einige Stationen zu benennen. Pädagogisch wirken sie an den Musikschulen in Rastatt, Ettlingen und Bruchsal, sind also in der Region bestens bekannt.